19.01.14

LIFE DOESN'T STOP FOR ANYBODY

Florian und Gina Gina und Florian
Ich glaube nicht, dass es egoistisch ist an sich selbst zu denken. Ich glaube, wenn wir alle das machen was für uns selbst am besten ist und einen Scheiß darauf geben was andere denken geht es der Gemeinschaft am besten. Denn dem gesunden Menschen geht es besser wenn er Rücksicht auf andere nimmt und anderen hilft. Wenn wir jemandem helfen, der uns niemals etwas zurückgeben kann hat er uns schon etwas zurückgegeben, seine Hilflosigkeit hat uns die Chance gegeben uns zu fühlen als wären wir ein guter und sozialer Mensch, dadurch lieben wir uns selbst noch ein kleines bisschen mehr, und das ist etwas gutes! Denn wir Selbst sind unser größtes Heiligtum. Wir Selbst sind der beste Freund der uns immer begleitet und mitkommt wenn wir gehen und jemand mit dem du so viel Zeit verbringst, der alles von dir weiß muss jemand sein den du liebst.

Kommentare:

Larissa hat gesagt…

Ich glaube ja, dass es gar kein selbstloses gutes Handeln gibt - wer Gutes tut, der macht das, weil es ihm ein gutes Gefühl gibt. Allerdings soll es auch Menschen geben, die sich gut fühlen, wenn sie anderen schaden. Und die halten sich dann natürlich nur zurück, wenn ihnen schlechte Konsequenzen drohen.

Quynh N hat gesagt…

Und nur wir selbst können uns glücklich machen.

Lena hat gesagt…

Die Bilder und der atemberaubend tolle Text, bin sprachlos <3

Florian hat gesagt…

ooh Danke :))
War wirklich sehr sehr schön!

Sophie Erman hat gesagt…

wie recht du damit hast!

guesswhatitssophisticated.blogspot.com

©Fion Mutert. Powered by Blogger.